"John Stanky, Privatdetektiv" - von Andreas Kroll

…eine sehr unterhaltsame Kriminalkomödie à la Hammett, Bogart und Co.

Weltwirtschaftskrise im Chicago der 30er Jahre.
Im Büro des heruntergekommenen Privatdetektivs John Stanky erscheint die reiche Lady Alice Sutherland. Ihre adlige Großmutter wird erpresst. Dies ist überhaupt nicht die gewohnte Klientel unseres Helden. Aber wer könnte schon das großzügige Angebot einer jungen und natürlich bildschönen Witwe abschlagen...
Ihr zuliebe zwängt sich John in einen Smoking und begibt sich in die Kreise der vornehmen Familie Winston um den Fall zu lösen. In jener ungewohnten Umgebung wird der Detektiv mit einer herrischen Hausherrin, einem stets beleidigten Butler und mit entweder biestigen oder geistig verwirrten Tanten konfrontiert.
Dunkle Familiengeheimnisse werden gelüftet und das Verbrechen nimmt unentrinnbar seinen Lauf. Für Spannung bis zum finalen Höhepunkt der Geschichte ist gesorgt....


Artanos 2011: 'John Stanky'
Detektiv John Stanky

"Diese verdammte Prohibition gehört endlich abgeschafft!"

Eine Kundin

"Nehmen Sie den Auftrag an?" – "Wenn Sie von Adel sind, muss ich Ihnen mehr berechnen ..."

Das Familientreffen

"Danke, Alfred. Und zu niemandem ein Wort! Wenn das herauskommt ..."

"Hauptsache alle sind gesund! Wenn nur diese Nashörner nicht wären ..."

"Wissen tu ich viel...
Aber ich bin stets loyal!"