"MÖRDERSTUND' IST UNGESUND"

Kriminalkomödie von Christine Steinwasser

Im Juli 2015 wurde der Behrpark in Berg am Laim einmal mehr zur Freilichtbühne und der Abend zur amüsanten Mörderstunde, mit einer Kriminalkomödie der zeitgenössischen Autorin Christine Steinwasser:
Man nehme ein alterwürdiges Schloss, einen exzentrischen Schlossherrn mit einer Psychiaterin als Lebensgefährtin und eine Noch-Ehefrau auf der Jagd nach dem großen Geld mit einer sehr speziellen Unternehmensberaterin im Schlepptau: Das gäbe eigentlich schon genug Stoff für kriminalistische Verwicklungen.
Aber es kommt noch bunter: Das Schloss ist ein Sanatorium für besondere Gäste wie Kaiser Nero, Napoleon, Attila oder Lucrezia Borgia. Selbst Agatha Christie in Gestalt von Herrn Hunnermeier ist zugegen jedenfalls manchmal, je nachdem, wie er, respektive sie sich fühlt.
Die Dreiecksgeschichte um Liebe, Gier und Geld trifft so auf einige Parallelwelten, und die Handlung wird durch die höchst unterschiedliche Weltwahrnehmung der Schlossbewohner um einiges turbulenter. Dazu kommen nun zwei Gärtner, von denen der eine auf eine besondere Art der »Problembeseitigung« spezialisiert ist. Die zwei tragen noch weiter zur allgemeinen Verwirrung bei. Kein Wunder also, dass die fixe Kommissarin Klara Fall und ihre Assistentin ordentlich ins Schwitzen geraten denn es ereignen sich einige mysteriöse Todesfälle, die aufgeklärt werden müssen.

Foto: Franz Still Foto: Franz Still Foto: Franz Still

Das Plakat zum download (175 kB)